Oktoberfest München

Das größte Volksfest der Welt. Das ist die richtige Bezeichnung dieser alten Traditionsveranstaltung. Erstmals abgehalten, wurde anlässlich der Hochzeit von Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese, am 12. Oktober 1810, ein Pferderennen auf einer Wiese vor den Stadtmauern von München. Seit dem heißt diese Wiese ” Theresienwiese “, allerdings heute nur Kurz, und das ist weltbekannt, ” Wiesn “.

Mit etwa 6 Millionen Besuchern jährlich ist das die größte Veranstaltung in Ihrer Art weltweit. Die Besucher kommen aus der ganzen Welt, ganz besonders der asiatische Raum ist hier stark vertreten. Für viele Australier gehört ein Besuch auf der Wiesn zur Lebenserfahrung. Ein unglaubliches internationales Wohlfühlgefühl ist dort zu erleben. Das beste dabei ist, es ist ruhig und friedlich dabei, trotz der Unmengen an Bier.

Es gibt rund 200 Schaustellerbetriebe auf der Wiesn. Davon sind etwa 80 Fahrgeschäfte, darunter natürlich die modernsten der Welt sowie die Neuheiten die es gibt. Jedoch ist für die meisten Besucher ein Besuch in einem der zahlreichen Festzelte ein fester Bestandteil beim Besuch der Wiesn. Jedoch muß hier der Besucher schon eine Reservierung in einem Zelt haben, sonst wird es wohl nichts mit dem Feiern im Zelt und auf den Bänken stehend.

Wer es jedoch geschafft hat, wird ein unvergleichliches Erlebnis haben, bei Bier im Maßkrug und Haxn. Jedoch sei gesagt, für alle die auch spät noch in Feierlaune sind, um 00:00 ist Schluss. Da wird rigoros Feierabend gemacht, das hat natürlich den Vorteil, das zu später Stunde nicht etwa die Stimmung hier oder da in streitigen Auseinandersetzungen ausartet, alle gehen schön nach haus und sind gut gelaunt.

Eines sei noch gesagt. Auf dem Gelände der Wiesn sind auch Briefkästen der Post aufgestellt. Wer während der Wiesn dort einen Brief oder Karte einwirft, versendet damit auch ein Sammlerstück, denn die Post versieht alle Sendungen dann mit einem Sonderstempel.

 

Kommentieren

*

Anzeigen:
Anzeigen