Winterpause neigt sich dem Ende

Nun, nachdem die Wochen so vergangen sind, werden die meisten Schausteller langsam ungeduldig das die Saison wieder beginnt. Natürlich haben wieder alle diese Zeit genutzt Ihre Geschäfte und Fahrzeuge zu überholen, reparieren und eben alle weiteren Wartungsarbeiten zu machen.

Gerade die Karussellbetriebe benötigen eine Besondere Aufmerksamkeit. Bei den meisten stehen die TÜV Abnahmen der Anlagen wieder an. Aus diesem Grund ist dort natürlich eine besonders intensive Wartungsarbeit zu leisten.

Dies ist  in sofern wichtig, das alle Karussells eine Ausführungsgenehmigung für den Betrieb benötigen. Ohne diese darf die Anlage nicht betrieben werden. Ergo ist der Betrieb ohne TÜV Abnahme erst gar nicht möglich. Aber zum Thema TÜV Abnahme von Fliegende bauten, wie es im Fachausdruck so schön heißt, werde ich später noch einen gesonderten Artikel schreiben.

Selbstverständlich sind auch alle anderen Geschäfte einer Kirmes in irgendwelchen Arbeitsmaßnahmen. Manch einer der Schausteller investiert in neuer Bemalung oder anderer Ausstattung. Im Moment jedoch kann man sagen das, sehr viele Schausteller einen großteil Ihrer Investitionen in moderner energiesparender LED Beleuchtung stecken.

Zum einen hat das etwas mit Modernisierung zu tun, zum andern aber auch oft eben der Energieeinsparung. Wenn ein Riesenrad 50 000 Leuchtstellen hat, dann kommt da schon eine Menge an Stromverbrauch zusammen. Wenn der plötzlich vermindert wird um 1/3 dann sind das für den Betreiber enorme Kosteneinsparungen.

Die gesammte Kirmesveranstaltung wird durch ein mobiles Stromnetz von einem speziellen Elektrounternehmen mit Strom versorgt. Der Aufwand der für den Aufbau für dieses Netz betrieben werden muß, ist schon gewaltig, je nach Veranstaltungsgröße. Da werden schon mal etliche Kilometer Kabel verlegt und etliche weitere Unterverteiler instaliert. Das läst sich das Elektrounternehmen natürlich gut bezahlen so das die reinen Anschlußkosten an das Stromnetz schnell bei 600 € liegen können, je nach Anschlußwert des einzelnen Fahrgeschäfts.

Dieser Anschlußpreis ist natürlich gestaffelt, kleine Fahrgeschäfte sowie Verkaufsstände etc. liegen da natürlich weit drunter, aber der Preis pro Kwh Stromverbrauch ist wieder für alle gleich. Auch hier gibt es Schwankungen, je nach Stromanbieter, aber eins ist klar, es gibt für eine Kirmes keinen Stromtarif bei dem die Kwh unter 0,24 € liegt. Aber auch das könnte mal ein Thema für die Zukunft sein einen eigenen Artikel zu schreiben.

In jedem Fall kann man aber sagen, egal ob nun in Energieeinsparung investiert wird oder in neuer Bemalung oder anderen Dingen, jeder ist bedacht für die neue Saison sein Geschäft wieder atraktiv und ansprechend für die Besucher herzurichten.

Es wird Zeit das sich die Karussells wieder drehen, das wieder der Duft von gebrannten Mandeln in der Luft ist, das lachen und jauchzen der Kinder wenn Sie Spass auf dem Karussell haben, ja das alles und ein bischen mehr, kribelt den Schaustellern in den Händen wenn der Winter zu Ende geht.

Es kann wieder los gehen.

 

 

Kommentieren

*

Anzeigen:
Anzeigen